• tolles Frühstück
  • Zauber und Magie in jeder Gruppe
  • Pizza
  • Kinderkirche zum Abschied auf der Kirchenwiese mit Pfarrer Keite; bei Sonnenschein und leichtem Wind haben wir eine schöne Kinderkirche gefeiert. Sicherlich anders als sonst, durch Corona, aber nicht weniger herzlich. Es wurde gesungen und gelacht, gebetet und Pfarrer Keite hat alle Kinder und Familien gesegnet. Es war für alle Beteiligten neu, eine Andacht auf einer Picknick-Decke zu halten, aber wir haben festgestellt, Gott ist immer bei uns, auch, wenn wir auf einer Wiese sitzen! So konnten wir feiern, Abschied nehmen und Abstand halten. Die Maxi-Kinder bekamen  von ihren Erzieherinnen Wünsche und ein Erinnerungsgeschenk (ein individuelles Tonkreuz und ein Schutzengelbuch) mit auf ihren weiteren Lebensweg. Eine ganz besondere Überraschung hielt der Elternrat für die Kids bereit, am Ende der Andacht bekamen sie einen gelben Luftballon mit Süßigkeit überreicht. Durch die Musikbox erklang ein sehr schönes Lied, was so manchen dann doch zu einem Tränchen rührte: "Nun ade, du schöne Kindergartenzeit."

Wir, das KiTa-Team St. Clemens wünschen allen Maxi-Kindern und ihren Familien einen schönen, entspannten Übergang vom Kindergarten in die Schule! 

Seien sie behütet und bleiben sie gesund,

das wünschen Petra Juditzki und Team

  • Ausklang in den Familien 

 

 

 

 

 

Donnerstag, 25.6.2020:

Reiseintopf Mecklenburger Art

 

 

Hier noch eine kleine Info für Eltern, die ihre Kinder vorbereiten möchten.

Momentan tragen wir in vielen Situationen Masken. 

Auch den Erzieherinnen ist es vom Träger erlaubt, Maske zu tragen, wenn sie sich sicherer fühlen. Im Erwachsenenkontakt z.B. an der Tür, wird dies auf jeden Fall so sein.

Manche Kinder sind sehr sensibel und vielleicht möchten sie sie vorbereiten.

Liebe Eltern unserer Maxis,
 
in der nächsten Woche steht folgendes auf dem Programm:
  •  Montag, 22.6.2020 Alte Spiele neu entdeckt = Spieletag mit Süßigkeitenüberraschung
  •  Donnerstag, 25.6.2020 Spaziergang durch die Natur (von Brackel), anschl. legen alle vier Maxi-Gruppen ein Mandala auf dem Kirchplatz
  •  spontan bei gutem Wetter werden wir ein Picknick auf dem Außengelände veranstalten (ihr Kind braucht dann spontan eine Decke, sie bekommen Bescheid), sollte es warm werden, werden wir die KiTa in eine Seifenblasenoase verwandeln...

Diese Aktionen werden immer mit genügend Abstand und unter Einhalten der Hygieneregelungen durchgeführt.

Wir wünschen den Kindern, dass sie viel Spaß haben und nochmal so richtig mit ihren Freunden spielen können!

 

(Stand dieser Information ist Samstag, 20.6.2020, 10.00 Uhr)

Lesen Sie hier unsere neusten Informationen zur Situation:

Am 8.6. startet der eingeschränkte Regelbetrieb auch in unserer KiTa. Es ist ein "Betrieb" der anders läuft, wie gewohnt.

Hier bekommen Sie einige Informationen, wie wir die erste Woche im eingeschränkten Regelbetrieb angehen werden. Es gibt bei uns ab Montag mehrere Zugänge in das KiTa-Gebäude. Hauptzugänge sind die KiTa-Eingangstür und das große Tor auf dem Außengelände. Frau Juditzki und Frau Stutterheim werden Sie und Ihr Kind/Ihre Kinder dort morgens in Empfang nehmen und an die Gruppenzugänge weiterleiten. Dort werden Sie von den Erzieherinnen der einzelnen Gruppen in Empfang genommen. Optisch weisen Ihnen Wegweiser den Weg. Wir machen das, damit Menschenansammlungen nicht unbedingt entstehen, Abstand gehalten werden kann und die engen Flur- und Garderobenbereiche nicht überfüllt sind. Die Bring- und Abholsituation findet auf jeden Fall über die Außengelände statt.

Geschwisterkinder können gemeinsam an einer Gruppentür den Erzieherinnen übergeben werden.

Die Kinder können von 7.00 Uhr bzw. 7.30 Uhr bis 8.45 Uhr gebracht werden. Ab 9.00 Uhr frühstücken wir in den Gruppen.

Die Abholzeit ist zwischen 12.15 Uhr und 12.30 Uhr und 13.45 Uhr und 14.00 Uhr, je nach Betreuungsstunden.

Es gibt Maßnahmen zum Infektionsschutz, die beachtet werden müssen, hier ein paar Beispiele:

  •  die Erwachsenen tragen Mundschutz in der Bring- und Abholphase und halten Abstand
  •  besonderes Verhalten in einer besonderen Zeit, soll heißen: Hände waschen, mit Begleitung der Kinder durch die Erzieherinnen,  Händedesinfektion, weniger Kinder sitzen beim Frühstück/ Mittagessen am Tisch, keine gruppenübergreifenden Aktionen und Kontakte, getrennte Spielbereiche auf dem Außengelände, Benutzung von Einmalhandtüchern, etc..
  •   Bitte geben Sie Ihrem Kind kein Spielzeug mit in die Einrichtung

Es können Wartezeiten entstehen, das liegt an der evtl. zu erwartenden Wiedereingewöhnung. Jedem Kind soll Zeit gegeben werden, wir bitten dies einzuplanen und Verständnis zu zeigen.

Konstante Personen (Mutter oder Vater) zum Bringen und Abholen sind in der momentanen Situation sehr wichtig.

Elterngespräche in gewohnter Form finden im eingeschränkten Regelbetrieb nicht statt. Maxieltern, wo von Seiten der Erzieherinnen Gesprächsbedarf gesehen wird, werden von den jeweiligen Erzieherinnen kontaktiert. Alle Maxi-Kinder erhalten zum Kita-Abschied einen Entwicklungsbegleiter. Elterngespräche für die Mini- und Midi Eltern sind für die zweite Jahreshälfte angedacht.

Bitte unterschreiben Sie uns morgens die Eigenerklärung zum Umgang mit Krankheitssymptomen bei Kindern und Eltern!

Wir freuen uns Sie und Ihre Kinder am Montag wieder in unserer Kita begrüßen zu dürfen. 

Herzliche Grüße

Petra Juditzki und Team